Marc

Marc

1970 erblickte ich als Berliner Göre das Licht der Welt, wo ich auch meine Kindheit und Jugend verbrachte. Mein Drang zum Zeichnen war damals schon recht ausgeprägt, aber was interessieren jugendliche Träumereien. Meine Familie sah mich zu Höherem berufen und ließ mich eine Ausbildung zum Aufzugsmonteur machen. Na Prima! Klar, dass das nicht lange gut ging. Lach!

Anfang der 90‘er unternahm ich dann erste Tätowierversuche. Was soll ich sagen; seit dem floss blaues Blut in meinen Adern. In den folgenden Jahren arbeitete ich zunächst in verschiedenen Studios, sammelte Erfahrungen, besuchte Conventions und wurde mit dem einen oder anderen Pokal belohnt.

In Eberswald eröffneten meine Frau und ich 2003 unser erstes eigenes Studio, welches wird auf Grund unserer Familienplanung dann 2007 nach Oranienburg verlegten.

Ich bin dankbar dafür, dass ich meine Berufung zum Beruf machen konnte und mich euren Wünschen und den damit verbundenen künstlerischen Herausforderungen stellen kann.

Olaf

Olaf

Als jüngster von 3 Brüdern, wurde ich 1981 in Oranienburg geboren.

Schon in meiner Kindheit, habe ich viel gezeichnet, ansonsten habe ich meine Dorfkumpels an den Marterpfahl gefesselt und mit Pfeil und Bogen beschossen.

Etwas später dann, so während des Pubertierens, habe ich mein Kinderzimmer zum Tattoo-Studio umfunktioniert und die zuvor mit Pfeil und Bogen beschossenen erhielten nun Körperbemalungen von mir. Meine Mama machte Schnittchen für die Kundschaft, war aber nicht sehr glücklich mit meinem Werdegang.

Na gut, dann zunächst Abi und Studium. Gääähn! Zum Glück lernte ich Marc und Katrin kennen, die bereits ein Tattoo-Studio betrieben – ein willkommener Anlass, mein Studium an den Nagel zu hängen und mit den beiden zusammen in Oranienburg ein Studio zu eröffnen.

Katrin

Katrin

Tattoo-Entfernung

1978 geboren, verbrachte ich meine Kindheit in Germendorf, mit meinen Eltern, meinen Schwestern, Entchen, Hühnern, Kaninchen und einem Meerschwein. Nicht wirklich wissend, was die Zukunft so bringen sollte, lernte ich erstmal Arzthelferin. Vielleicht hätte es mehr Spaß gemacht, wenn da nicht diese unsägliche Ehefrau des Chefs gewesen wäre – ein feuerspeiender Drache!

Mit jungen 21 Jahren traf ich Marc und zack verliebt. Es dauerte nicht lange, da wagten wir den Schritt in die Selbständigkeit, auch wenn das bedeutete: umziehen nach Eberswalde. Mit der Geburt unserer Tochter kam dann das Heimweh und wir entschieden uns, nach Germendorf / Oranienburg zurück zu gehen – zum Glück, denn nur hier gibt es auch unseren Olaf.

Da ich meine Männer tatkräftig unterstützen möchte, leider aber künstlerisch nicht so begabt bin, entschloss ich mich 2012 einen Lehrgang zur Laserschutzbeauftragten zu machen. Somit kann ich die alten, verpfuschten und ungeliebten Tattoos aufhellen und es ist eine riesen Erleichterung für die Jungs beim Covern.

nicole-m

Nicole

Piercing

1983 erblickte ich als unschuldiges Kind der DDR das Licht der Welt. Unbeschwert wuchs ich als Teil einer Großfamilie auf dem Lande auf. Sobald ich älter wurde, reichte mir diese heile Welt nicht mehr und ließ das Dorf, aus dem ich kam hinter mir. Nach meiner Ausbildung merkte ich schnell, dass dies nicht meine Erfüllung war. 1999 lernte ich Marc und Katrin kennen und kurze Zeit später wuchsen wir zusammen wie eine Familie. Irgendwann fing ich an bei den beiden zu arbeiten. Vieles was ich heute kann, habe ich von meinen Kollegen gelernt. Bis heute habe ich viel Freude an meinem Job. Das ist das, was ich Liebe und machen will. Viele bunte Leute um mich herum, einfach herrlich!!!!